Seminare & Fortbildungen

Achtsamkeit

Aromatherapeutische Anwendungen in der psychiatrischen Pflege (Crashkurs)

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Aromatherapie mit unserem Seminar "Aromatherapeutische Anwendungen in der psychiatrischen Pflege (Crashkurs)".

Genusstraining

In unserer heutigen leistungsorientierten Gesellschaft kommt der Genuss oft zu kurz. Viele Menschen haben sogar vergessen, wie man überhaupt genießt. Um das Vergnügen am Leben wiederzuentdecken, hat Eva Koppenhöfer die "Kleine Schule des Genießens" entwickelt.

Ambulante psychiatrische Pflege

Demenz-WG: Mit Angehörigen Verantwortung teilen

Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz sind beliebt, nicht nur bei Angehörigen und Betroffenen. Auch professionell Pflegende erkennen welche Möglichkeiten die Wohngemeinschaft für eine intensive Betreuung bietet.

Warum die Wohngemeinschaft keine Station ist und worauf man achten muss

So eine Wohngemeinschaft ist total praktisch. Alle Klienten in einer Wohnung – waschen ab sechs, Frühstück um acht, Mittag um zwölf – oder?

Behandlungspflege

Medikamentengabe (psychiatrisch): Verabreichung und Wechselwirkung

Die sichere Verabreichung von Medikamenten spielt eine entscheidende Rolle in der psychiatrischen Pflegepraxis.

Beziehungsgestaltung

Beziehungsarbeit in der psychiatrischen Pflege

Die psychische Gesundheit steht oft in engem Zusammenhang mit unseren Beziehungserfahrungen, die gelegentlich verletzend und traumatisierend sein können. Diese Erfahrungen können zu einer Beeinträchtigung unserer Fähigkeit, Beziehungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten, führen.

Biographiearbeit

In der heutigen Pflegelandschaft, die von einem ständigen Überlebenskampf geprägt ist, sind die Erfüllung aller MD-Anforderungen von entscheidender Bedeutung. Dazu gehört auch der Nachweis, dass biografische Daten erfasst wurden.

Selbstbestimmung und Fürsorge in der psychiatrischen Pflege

In der psychiatrischen Pflege sind Pflegefachkräfte mit einzigartigen Herausforderungen konfrontiert, da sie oft mit Menschen arbeiten, die aufgrund von psychischen Erkrankungen besonders verletzlich sind.

Gerontopsychiatrie

Mit allen Sinnen erleben: Alters-simmulator, Demenz Balance Modell© und Demenz-Parcours

In einer Zeit, in der die Herausforderungen in der Pflege älterer Menschen zunehmend komplexer werden, ist es unerlässlich, neue Wege in der Aus- und Weiterbildung zu gehen.

Sexualität im Alter

Nach gängiger Auffassung haben alte, kranke oder behinderte Menschen und auch Menschen mit Demenz nur wenig oder nichts mit Sexualität zu tun.

Grundlagen der psychiatrischen Pflege

Aktuelles (neues) in der psychiatrischen Pflege

Ihr Fachwissen in der psychiatrischen Pflege stets auf dem neuesten Stand zu halten, ist entscheidend. Oftmals bleibt jedoch wenig Zeit, sich eingehend mit den aktuellen Entwicklungen und Erkenntnissen in Deutschland und weltweit auseinanderzusetzen.  

Gewalt in der Pflege

Gewalt in der Pflege ist ein drängendes Problem, das sowohl Pflegefachkräfte als auch Patienten erheblich beeinträchtigen kann.

Herausforderndes Verhalten

In der Pflege sind Situationen mit herausforderndem Verhalten von Patienten und deren Angehörigen keine Seltenheit. Diese komplexen Situationen erfordern ein tiefes Verständnis, empathische Fähigkeiten und effektive Strategien, um angemessen und professionell zu reagieren.

Nähe und Distanz

In der psychiatrischen Pflege ist das richtige Maß an Nähe und Distanz in der Beziehung zu den Patienten von entscheidender Bedeutung.

Resilienz – die innere Kraft nutzen

Resilienz ist ein faszinierender Prozess, der Menschen dabei unterstützt, selbst in schwierigen Lebenslagen und inmitten von Krankheit oder herausfordernden Ereignissen eine positive Einstellung zu bewahren und ihre inneren Stärken zu entfalten.

Validieren: Identität stiftende Kommunikation I

Demenziell veränderte Menschen sind nur selten in der Lage, aus sich heraus Grundbedürfnisse nach Identität und nach Anerkennung zu befriedigen. Ihr Personsein ist fortwährend gefährdet.

Validieren: Identität stiftende Kommunikation II

Im alltäglichen Umgang mit dementiell veränderten Menschen sind die Auswirkungen der Krankheit auf die Sprache, die Bewegung und dem Planen und Umsetzen von Handlungen erlebbar.

Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJP)

Kinder psychisch kranker Eltern

Psychische Krankheit stellt betroffene Menschen oft vor die Herausforderung, sich von der Normalität abgekoppelt zu fühlen. Innere Veränderungen geschehen, die für die Betroffenen oft unverständlich und beängstigend sind.

Krankheitsbilder

Krankheitsbild: Bipolare Störung, Psychose, Schizophrener Formenkreis

In der Welt der psychischen Gesundheit sind die Krankheitsbilder so vielfältig wie die körperlichen Erkrankungen. Sie beeinflussen unsere Stimmungen und Emotionen, lösen Ängste und Zwangshandlungen aus, verändern unsere Wahrnehmung und beeinträchtigen das Denkvermögen sowie das Gedächtnis.

Krankheitsbild: Borderline-Störung, Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Die Borderline-Störung und die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) sind psychische Erkrankungen, die im Pflegekontext immer häufiger auftreten.

Krankheitsbild: Demenz

Das Krankheitsbild Demenz stellt Pflegekräfte und Betreuer vor eine der herausforderndsten Aufgaben im Bereich der Pflege.

Krankheitsbild: Depression, Angst- und Zwangserkrankungen

Das Seminar "Krankheitsbild: Depression, Angst- und Zwangserkrankungen" ist eine wertvolle Ressource für Pflegekräfte, um ein besseres Verständnis für diese weit verbreiteten psychischen Störungen zu entwickeln und effektive Betreuungsmethoden zu erlernen.  

Krankheitsbild: Sucht und Abhängigkeit

Das Seminar "Krankheitsbild: Sucht und Abhängigkeit" beleuchtet ein weitverbreitetes und relevantes Thema, das Menschen aus allen Gesellschaftsschichten betrifft.

Messi-Syndrom - Umgang mit herausforderndem Verhalten in der Pflege

Das "Messi-Syndrom" beschreibt eine komplexe Herausforderung im Pflegebereich, bei der Patienten oder Pflegebedürftige starkes, oft chaotisches oder scheinbar unkontrollierbares Verhalten zeigen.

Stationäre / Stationsäquivalente Psychiatrie

Safewards-Konzept

Das "Safewards-Konzept" ist ein innovativer Ansatz zur Förderung von Sicherheit und zur Vermeidung von Konflikten in psychiatrischen Einrichtungen.

Soziotherapie (Stationsäquivalente Behandlung - StäB)

Die Soziotherapie ist ein von den Krankenkassen angebotenes Programm mit dem klaren Ziel, Krankenhausaufenthalte zu vermeiden oder zu verkürzen.

Umgang mit Angehörigen

Angehörigenarbeit in der psychiatrischen Pflege

Eine psychische Erkrankung trifft niemals nur den kranken Menschen allein, sondern immer auch die unmittelbaren Angehörigen. Mehr als die Hälfte der psychisch kranken und psychisch behinderten Menschen leben in ihrer Familie.

Kommunikation / Umgang mit schwierigen Angehörigen

In der psychiatrischen Pflege stehen Pflegekräfte oft vor der anspruchsvollen Aufgabe, mit Angehörigen von Patienten umzugehen, was eine besondere Herausforderung darstellen kann.

Weitere Themen

Deeskalationstraining für Pflegeberufe - Intensiv (2 Tage)

Pflegeberufe sind oft mit potenziell gewalttätigen Situationen konfrontiert, sei es in herausfordernden Umgebungen, bei der Betreuung von Patienten mit psychiatrischen Störungen oder ähnlichen Szenarien.

Deeskalationstraining für Pflegeberufe - Kompakt (Auffrischung)

In der Pflegebranche sind Fachkräfte oft latenten oder offenen Gewaltsituationen ausgesetzt, sei es in herausfordernden Stadtvierteln, bei Patienten mit psychiatrischen Störungsbildern oder in ähnlichen Kontexten.

Ein Trialogisches Seminar – Rund um Fachpflege Psychiatrie

Das trialogische Seminar in der psychiatrischen Pflege ist eine wegweisende Fortbildungsveranstaltung, die die Zusammenarbeit und den Dialog zwischen Pflegekräften, Menschen mit psychischen Erkrankungen und ihren Angehörigen fördert.

Einführung in die Hypnose

Die Hypnose ist eine faszinierende und vielseitige Technik, die in den Bereichen Gesundheit, Therapie und persönliche Entwicklung Anwendung findet. Unser intensives Seminar "Einführung in die Hypnose" bietet Ihnen eine umfassende Grundlage, um die Welt der Hypnose zu erkunden.

Interaktion mit allen Sinnen (IMAS)

Die eigenen Gefühle, Wünsche, Gedanken und Fähigkeiten anderen Menschen mitzuteilen, ist ein zutiefst menschliches Bedürfnis.

Muss es gleich eine Pille sein? Einblicke in die Pflanzenheilkunde

In einer Welt, in der pharmazeutische Medikamente oft als erste Wahl zur Behandlung von Gesundheitsproblemen betrachtet werden, öffnet unser Seminar "Muss es gleich eine Pille sein? Einblicke in die Pflanzenheilkunde" die Tür zu einer sanfteren und natürlicheren Alternative.

Offene Fallbesprechung (nach „reflecting team“)

Das Seminar "Offene Fallbesprechung (nach 'reflecting team')" bietet eine einzigartige Gelegenheit für psychiatrische Fachpflegekräfte, ihre Praxiserfahrungen zu teilen und gemeinsam Herausforderungen zu bewältigen.