Stichworte

Alle Inhalte zum Stichwort: Expertenstandard
zum Stichwortverzeichnis

Expertenstandard chronische Wunden

Auf vier Millionen wird die Anzahl der Menschen geschätzt, die unter chronischen Wunden leiden. Die Beeinträchtigung…

Expertenstandard: Dekubitusprophylaxe

Auch bei bester Pflege lässt sich ein Dekubitus nicht immer vermeiden. Dennoch wird das Entstehen eines Dekubitus…

Expertenstandard: Ernährungsmanagement

Neben Dekubitus ist Mangelernährung das zentrale Schlagwort für Mediensensationen, wenn über Mängel in der Pflege…

Expertenstandard: Kontinenzförderung

MDK-Richtlinien und Transparenzvereinbarung widmen dem Umgang mit Harninkontinenz erhöhte Aufmerksamkeit. Kompetente…

Expertenstandard: Schmerzmanagement bei akuten Schmerzen

Schmerzgeschehen sind vielfältig, dennoch kann, durch die Umsetzung des Expertenstandards und ein gezieltes…

Expertenstandard: Sturzprophylaxe

Stürze gelten als eines der großen Probleme in der Pflege. Neben den erheblichen gesundheitlichen Risiken wegen…

Expertenstandard: Schmerzmanagement bei chronischen Schmerzen

Schmerzgeschehen sind vielfältig, dennoch kann, durch die Umsetzung des Expertenstandards und ein gezieltes…

Expertenstandard: Erhaltung und Förderung der Mobilität

In diesem Seminar werden dargestellt: Inhalte und Struktur des Standards Beeinträchtigungen der Mobilität im Alter…

Expertenstandard: Entlassmanagement in der Pflege

Entlassungsmanagement beschreibt generell den Vorgang der Überleitung von Patient*innen aus der stationären Versorgung…

Expertenstandard: Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

Auf vier Millionen wird die Anzahl der Menschen geschätzt, die unter chronischen Wunden leiden. Die Beeinträchtigung…

Expertenstandard: Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

Im Mittelpunkt des von der DNQP im März 2018 veröffentlichten neuen Expertenstandards „Erhalt und Förderung der…

Sturzprophylaxe

Bei einem Sturz wird unbeabsichtigt der Körper von einer höheren in eine niedrigere Position verlagert. Zum Beispiel…

Thromboseprophylaxe

Als Thrombus bezeichnet man die Bildung eines Blutgerinnsels in einem Blutgefäß (z. B. einer Vene). Die …

Aspirationsprophylaxe

Als Aspiration bezeichnet man das Eindringen von Fremdkörpern (z B. Nahrung, Flüssigkeiten, Erbrochenes) in die…

Obstipationsprophylaxe

Bei einer Obstipation (Verstopfung) kommt es, je nach individueller Frequenz, zu einer deutlich verzögerten…

Kontrakturenprophylaxe

Als Kontrakturen werden Funktions- und Bewegungseinschränkungen von Gelenken bezeichnet, die u. a. durch Verkürzungen…

Intertrigoprophylaxe

Intertrigo („Hautwolf“) bezeichnet die Entzündung von Hautarealen im Bereich von Hautfalten. Diese befinden sich…

Soor- und Parotitisprophylaxe

Die Soor- und Parotitisprophylaxe umfasst alle Maßnahmen zur Vorbeugung von Soor und Parotitis (Munderkrankungen).  …

Deprivationsprophylaxe

Die Deprivation bezeichnet einen Zustand der Reizverarmung. Im Bereich der Pflege ist meist die sensorische sowie die…

Exsikkoseprophylaxe

Als Exsikkose wird die Austrocknung des Körpers als Folge starker Dehydration bezeichnet. Ursache können z. B.…

Schmerzprophylaxe

Die Schmerzprophylaxe umfasst alle Maßnahmen zur Erkennung, Linderung und/oder Vermeidung von Schmerzen.   Als…

Mangelernährungsprophylaxe

Die Mangelernährungsprophylaxe umfasst alle Maßnahmen zur Erkennung, Verbesserung und Vermeidung von Mangelernährung…

Kontinenzprophylaxe

Die Kontinenzprophylaxe umfasst alle Maßnahmen zur Förderung der Kontinenz sowie zur Erkennung, Linderung und…

Dekubitusprophylaxe

Ein Dekubitus ist eine lokale Schädigung eines begrenzten Bereiches der Haut und meist des darunter liegenden Gewebes.…

Pneumonieprophylaxe

Eine Pneumonie kann u.a. durch eine Entzündung von Lungengewebe verursacht werden. Mögliche Ursachen können zum…