Qualifizierung & Weiterbildung

Delegierbare Behandlungspflegen

Delegierbare Behandlungspflegen

Der Gesetzgeber hat es möglich gemacht, dass einzelne Behandlungspflegemaßnahmen auch an nichtexaminierte Pflegekräfte delegiert werden können. Unter Berücksichtigung der geltenden rechtlichen Vorschriften soll in diesem Seminar das dazu erforderliche Wissen vermittelt werden. Pflegekräfte sollen nicht nur dazu ermächtigt werden, die einzelnen Behandlungspflegemaßnahmen korrekt durchführen zu können, sondern ebenfalls über das notwendige Hintergrundwissen informiert werden. Die Vermittlung der Kenntnisse erfolgt in Theorie und mit praktischen Übungen.

Ziel der Weiterbildung ist die kompetente Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der delegierbaren Behandlungspflegen unter Berücksichtigung aller relevanten Aspekte in der Pflege.

 

Teilnehmerzahl
12 - 16
Dauer
24 UE
Zielgruppe
Pflegehilfskräfte, Betreuungsassistenten*innen, Altenpflegehelfer*innen, Krankenpfleger*innen, Pflegeassistenten*innen, sonstige geeignete Personen (z. B. Arzthelfer*innen/Medizinische Fachangestellte, Sozialarbeiter*innen)
Stichworte: Behandlungspflege

Inhouse-Angebot für die Weiterbildung "Delegierbare Behandlungspflegen" anfragen