Qualifizierung & Weiterbildung

Basisqualifizierung Sucht – Umgang mit Menschen mit mehrfachen Beeinträchtigungen durch Abhängigkeitserkrankungen (CMA)

Basisqualifizierung Sucht – Umgang mit Menschen mit mehrfachen Beeinträchtigungen durch Abhängigkeitserkrankungen (CMA)

Die „Basisqualifikation Sucht“ hat das Ziel, grundlegendes Wissen über Suchterkrankungen, ihre Entstehung, Äußerungsformen und Behandlungsmöglichkeiten zu vermitteln. Darauf aufbauend werden Themen wie die kompetente Gestaltung der Pflegebeziehung, einschließlich des Umgangs mit aggressiven und schwierigen Verhaltensweisen sowie die Einbindung der Pflege in die lokalen Versorgungs- und (Selbst-) Hilfenetzwerke behandelt.

Ort
PMG
Teilnehmerzahl
12 - 16
Dauer
161 UE
Zielgruppe
Examinierte Pflegefachkräfte, Pflegehelfer oder Aushilfen, die im Bereich der Pflege von Menschen mit Suchtproblematik bereits tätig sind oder für diese Tätigkeit qualifiziert werden sollen.
Stichworte: Sucht

Inhouse-Angebot für die Weiterbildung "Basisqualifizierung Sucht – Umgang mit Menschen mit mehrfachen Beeinträchtigungen durch Abhängigkeitserkrankungen (CMA)" anfragen