Palliative Versorgung im ambulanten Bereich (PallV - 4)

Palliative Versorgung im ambulanten Bereich (PallV - 4)

In den letzten Jahren gab es wegen der bekannten und allgemein anerkannten Arbeit der Hospizbewegung eine zunehmende Beschäftigung mit dem Thema Sterben. Menschen begannen, genauere Vorstellungen darüber zu entwickeln, wie sie einmal sterben möchten. Parallel fingen auch Pflegeeinrichtungen an, in zunehmendem Maße die Möglichkeiten einer verbesserten, bewussteren Sterbekultur in ihren Häusern umzusetzen. Sie begriffen eine gute Palliativkultur als wichtiges Angebot an Bewohner und ihre Angehörigen. Infolgedessen hat sich im Bereich der Pflege und Betreuung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase für Pflegekräfte nach und nach ein großes Tätigkeitsfeld mit neuen Schwerpunkten entwickelt. Die Weiterbildung „Palliative Versorgung im ambulanten Bereich“ soll dem Rechnung tragen. Ziel ist es, die Teilnehmenden der Fortbildung zur individuellen, fachlich fundierten und ganzheitlichen Pflege des Patienten in diesem Stadium der Erkrankung zu befähigen. Die Schwerpunkte der Weiterbildung sind so gewählt, dass eine bestmögliche Lebensqualität sowie professionelle Begleitung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase gewährleistet ist. Die Einbeziehung von Angehörigen und wichtigen Bezugspersonen ist ein weiterer Aspekt.

Uhrzeit
09:00 - 16:30
Ort
PMG
Maximale Teilnehmer
16
Teilnehmerzahl
12 - 16
Dauer
160 UE
Gebühr
5 x 320,00 EUR ( = 1.600,00 EUR gesamt / umsatzsteuerbefreit) für Mitglieder des AVG eV: 5 x 300,00 EUR ( = 1.500,00 EUR gesamt / umsatzsteuerbefreit)
Zielgruppe
Examinierte Pflegefachkräfte mit mindestens einjähriger Berufserfahrung sowie vergleichbare Berufsgruppen (Arzthelfer, Rettungssanitäter etc.)
Stichworte: Palliative Care

Hier können Sie sich für das Seminar "Palliative Versorgung im ambulanten Bereich (PallV - 4)"am anmelden

Vorname Name Aktionen

Rechnungsanschrift

Hiermit erkläre ich, dass ich die AGB gelesen habe und sie anerkenne.