19. October 2017

Situative Alltagsgestaltung mit Menschen mit Demenz


Situative Alltagsgestaltung mit Menschen mit Demenz

Von standardisierten Betreuungsprogrammen zu individuellen Alltagsaktivitäten

Wie kann der Alltag mit Menschen mit Demenz personbezogen gestaltet werden?
Wie können Aktivitäten situationsbezogen und individuell zur Verfügung gestellt werden?
Wie schärfe ich den Blick für den Selbstausdruck der Person mit Demenz und schaffe einen unterstützenden Rahmen?

Diese und andere Fragen sollten im Seminar bearbeitet werden.
Dabei steht insbesondere der Aspekt der Förderung individueller Lebensqualität der Person mit Demenz durch scheinbar „einfache“ Elemente im Alltag und unterstützender Interaktion im Mittelpunkt der Diskussion.

Voraussetzung für diese Herangehensweise sind Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Demenz, Empathiefähigkeit und Freude am Erproben kreativer Methoden
 

Dauer: 
8 UE
Zielgruppe: 
Pflege- und Betreuungskräfte

Inhouse-Angebot anfragen