18. October 2017

Psychotraumatologie und Ressourcenarbeit mit traumatisierten Menschen


Psychotraumatologie und Ressourcenarbeit mit traumatisierten Menschen

Große und auch kleine, einmalige oder anhaltende traumatische Lebensereignisse hin-terlassen häufig vielfältige posttraumatische Symptome, die auch von Fachkräften nicht immer als solche erkannt werden. Die Folgen von Traumatisierungen führen oft zu deut-lichen Beeinträchtigungen der geistigen, körperlichen und psychosozialen Entwicklung.

Die Fortbildung soll eine Einführung in die Grundlagen der Psychotraumatologie bieten. Die TeilnehmerInnen erhalten einen Einblick sowohl in die Möglichkeiten ressourcen-stärkender Beziehungsarbeit, als auch konkreter Arbeitsweisen der Psychotraumatologie.

Inhalte:

  • Geschichte der Traumatologie
  • Grundlagen der Psychotraumatologie
  • Was sind Traumata?
  • Längerfristige Folgen von Traumatisierung
  • Nützliche und spannende Erkenntnisse der Hirnforschung
  • Ressourcenorientierte Arbeit
  • Traumabehandlung
     

 

Dauer: 
8 UE
Zielgruppe: 
Pflegende im Bereich der Psychiatrie, Sozialarbeiter
Teilnehmerzahl: 
6-16

Inhouse-Angebot anfragen