18. October 2017

Ohne Kommunikation ist alles nichts


Ohne Kommunikation ist alles nichts

Beziehungsgestaltung mit dementiell veränderten Menschen

Für das Erleben von Nähe, Geborgenheit und Schutz brauchen Menschen tiefe, tragfähige Beziehungen. Dies trifft besonders auch für Menschen zu, die infolge einer Demenz mit Situationen und Erlebensweisen konfrontiert sind, die die innere Stabilität bedrohen. Wichtig für Pflegende sind daher Kenntnisse, wie über gelingende Kommunikation Kontakt, Beziehung und Bindung zu Menschen mit Demenz hergestellt werden können.

In dem Basisseminar werden daher auch Möglichkeiten zur Überwindung sprachlicher Barrieren aufgezeigt, um so die Begegnung von Pflegenden, Betreuenden und Menschen mit Demenz befriedigender zu gestalten.

Inhalte:

  • Ursachen und Auswirkungen von kognitiven Veränderungen auf die kommunikativen Möglichkeiten
  • Bedeutung und Formen nonverbaler Kommunikation
  • Kommunikation auf der Gefühlsebene
  • Gestaltung  von Kommunikation im Pflegealltag
  • Positive Interaktionen zur Gestaltung von Beziehung
Dauer: 
8 UE
Zielgruppe: 
Pflege- und Betreuungskräfte; Angehörige
Teilnehmerzahl: 
6-16

Inhouse-Angebot anfragen


Verwandte Seminare: