15. December 2017

Notfälle erkennen und richtig handeln


Notfälle erkennen und richtig handeln

Frau Müller liegt im Bett, scheint auf nichts zu reagieren, ist blass-grau im Gesicht. Herr Meier liegt vor dem Bett, stöhnt und klagt über Schmerzen. Frau Schmidt scheint erregt, sitzt im Bett, atmet schnell.

Plötzliche Zustandsveränderungen können Zeichen von Notsituationen sein, auf die die Pflegenden angemessen reagieren müssen. Reicht es den Patienten zu beruhigen, den Hausarzt zu verständigen oder sollte der Notarzt geholt werden?

In dem Seminar geht es darum, kritische Situationen des Patienten bewerten und einschätzen zu können. Dazu werden wir mögliche Symptome betrachten und eine Einordnung nach Schweregraden vornehmen. Mögliche diagnostische Verfahren zur Beurteilung der Situation werden besprochen.

Das Seminar besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. An Fallbeispielen werden Handlungsabläufe geübt. Das Seminar richtet sich an alle, die in der Pflege tätig sind.

Bitte beachten: Reanimation ist nicht Teil des Seminars!
 

Dauer: 
4 UE
Zielgruppe: 
Nachtwachen, Aushilfskräfte in der Pflege
Teilnehmerzahl: 
6-16

Inhouse-Angebot anfragen


Schlagwörter: