18. October 2017

Konfliktmethoden - Hilfe wenn´s mal knallt


Konfliktmethoden - Hilfe wenn´s mal knallt

Konflikte im privaten und beruflichen Alltag rauben Kraft und verunsichern uns.

Ein konfliktfreies Leben, lehrt uns die Erfahrung, gibt es aber leider nicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, mit Konflikten umgehen zu lernen und „passend” zu reagieren. Kann ein Konflikt auch positives Potential beinhalten – birgt er vielleicht sogar eine Chance für einen Entwicklungsprozess?

Es gibt unterschiedliche Methoden Konflikte zu lösen bzw. zu bearbeiten – immanent ist all diesen Methoden die Idee des wertschätzenden Umgangs miteinander. Um dies zu erlernen, bedarf es einer gewissen Einstellung zum Thema Konflikt. Was ist für mich ein Konflikt? Wie gehe ich damit um und welche  Konfliktbearbeitungsmethode ist für mich die die zu mir passt?

Nach einer Einführung ins Thema Konflikt – was ist das eigentlich und Darstellung der Eskalationsstufen eines Konfliktes, lernen Sie verschiedene Methoden kennen, die der Konfliktbewältigung dienen.

  1. Eskalationsstufen nach Glasl
  2. Aufbau eines Konfliktklärungsgesprächs
  3. Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg
  4. Gesprächsführung nach Rogers
     

In Übungssequenzen werden dann die o. g. Methoden erprobt

Dauer: 
12 UE
Zielgruppe: 
Das Seminar kann für alle Teilnehmergruppen zugeschnitten werden. Wir empfehlen jedoch, unterschiedliche Hierarchieebenen nicht zu mischen
Teilnehmerzahl: 
6-15
Zugangsvoraussetzungen: 
Teilnahme an Seminar Basis I empfohlen

Inhouse-Angebot anfragen


Schlagwörter: