18. October 2017

Kitwood ganz praktisch


Kitwood ganz praktisch

Wer schon mal etwas über Kitwood gehört hat, weiß oft: es hat was mit Dementia Care Mapping (DCM) zu tun. Und mit personzentrierter Pflege. Und damit, dass der Mensch sich wohlfühlen soll und das Gefühl haben soll, geschätzt und anerkannt zu werden.

Die ganze Theorie dahinter ist sehr komplex. In diesem Seminar soll nur so viel davon vermittelt werden wie nötig ist um zu verstehen, wie die Praxis funktioniert. Um diese Praxis soll es dann hauptsächlich gehen.

Im ersten Teil geht es darum, zu verstehen: was ist mit „Personsein“ eigentlich gemeint? Und was heißt es dann, „personzentriert“ zu arbeiten? Hier wird es darum gehen zu erkennen, was die psychischen Grundbedürfnisse von Menschen sind, auch von Menschen mit Demenz. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Menschen mit Demenz zu einem guten Gefühl ihrer Selbst zu verhelfen (man nennt sie „personale Aufwerter“), und auch gute Methoden zu erkennen, was bei dem einzelnen Menschen wohl am besten hilft. Das Ganze soll dann ganz praktisch an einzelnen Fällen besprochen und gerne auch geübt werden.

Dauer: 
6 UE
Zielgruppe: 
Pflege- und Betreuungskräfte
Teilnehmerzahl: 
6-16

Inhouse-Angebot anfragen