17. October 2017

"Im gläsernen Käfig"


"Im gläsernen Käfig"

Pflege  von Menschen mit Morbus Parkinson

Menschen, die an Morbus Parkinson erkrankt sind, leiden an vielfachen Einschränkungen: Die nachlassende Kontrolle über die Bewegungen der Gliedmaßen wie auch der Gesichtsmuskulatur schränkt nicht nur die körperliche Mobilität ein, sondern oft auch die sozialen Kontakte. Depressivität und Antriebsverlust sind häufig die Folge.

Um Parkinsonpatienten möglichst optimal pflegen zu können, ist die Beschäftigung mit den Ausprägungsformen der Krankheit unerlässlich.

Inhalte:

  1. Symptome, Verlauf und Äußerungsformen
  2. Wirkungsweise der medikamentösen Therapie
  3. Lebensgefühl und Bedürfnisse verstehen
  4. Ressourcenstärkende Pflege
  5. Folgeschäden, z.B. durch Stürze und Bewegungsarmut, vermeiden
  6. Vereinsamung entgegenwirken
     
Dauer: 
4 UE
Zielgruppe: 
professionell Pflegende
Teilnehmerzahl: 
6-20

Inhouse-Angebot anfragen