15. December 2017

Der Umgang mit Keimen & Co.


Der Umgang mit Keimen & Co.

Hygienerichtlinien im ambulanten Bereich

Zugegeben: Auf den ersten Blick stellt die Arbeit im privaten Umfeld der Pflegebedürftigen mit ihrer Vielzahl von Teppichen, Gardinen, Haustieren und Sammelobjekten eine gewisse Herausforderung dar, wenn es um Fragen des Infektionsschutzes, der Desinfektion oder gar Keimfreiheit geht.

Dennoch: Auch die Pflege in der Häuslichkeit muss dem Infektionsschutzgesetz gerecht werden und damit Pflegende wie Pflegebedürftige gleichermaßen vor Infektionsrisiken schützen.

Die zentralen Pflichten und Kontrollmöglichkeiten werden in diesem Seminar behandelt:

  1. Krankheitserreger und ihre Übertragungswege
  2. Teilbereiche der Hygiene: u. a. Lebensmittelhygiene, Körperhygiene, Arbeitshygiene, Psychohygiene etc.
  3. Hände- und Flächendesinfektion
  4. Schutzkleidung
  5. Entsorgung von Spritzen und infektiösem Material
  6. Meldepflichtige Krankheiten
  7. Umgang mit multiresistenten Keimen
     
Dauer: 
4 UE
Zielgruppe: 
examinierte und nicht examinierte Pflegende
Teilnehmerzahl: 
4-20

Inhouse-Angebot anfragen


Schlagwörter: