14. December 2017

Biographieorientierte musikalische und kreative Orientierungshilfen


Biographieorientierte musikalische und kreative Orientierungshilfen

Das Einbeziehen biografischen Wissens, das Singen von bekannten Liedern und zahlreiche kreative Ideen, die sich an den Jahreszeiten und dem Alltags- und Berufsleben des Menschen mit Demenz orientieren, sind ein Schlüssel zur Kommunikation und zur Akzeptanz für die Arbeit im gerontopsychiatrischen Bereich. Um sich an vertraute Gefühle und Handlungsabläufe erinnern zu können, ist es für diese Menschen wichtig, alle Sinne anzusprechen. Ziel des Seminars ist daher die Erarbeitung eines vielseitig einsetzbaren Ideenkatalogs.

Inhalte:

  1. Volkslieder, Schlager, Stimmungslieder und andere Musik als Hilfe zur Orientierung beim Gehen, Essen und bei der Körperpflege
  2. Musikalisch-kreative Sinnesreise durch das Jahr mit vielfältigen Kommunikations- und Beschäftigungsanregungen für die Begleitung und Pflege dementer Menschen
  3. Quellen und Anwendungsmöglichkeiten biografischer Informationen

 

In diesem Seminar steht die Vermittlung handlungsorientierter Kompetenzen im Vordergrund. Insbesondere Lieder sind eine direkte Orientierungshilfe für demenziell erkrankte Menschen und dienen der Unterstützung der Mobilisation, beim Essen, bei der Grundpflege, zum Ruhe finden und Entspannen.

Dauer: 
7 UE
Zielgruppe: 
Therapeuten und Pflegende, Angehörige, ehrenamtlich Tätige

Inhouse-Angebot anfragen